Menu
K
P

Neuer Chor der Evangelischen Kirchengemeinde unter Leitung von Ina Hauffe

Administrator (admin) on Jun 17 2018

Erster Auftritt während des Gottesdienstes in der Weißenthurmer Friedenskirche

WEISSENTHURM. (jab) Die Evangelische Kirchengemeinde Weißenthurm hatte ihre Gemeindeangehörigen sowie alle anderen musikinteressierte Menschen, die gerne einige fröhliche Lieddarbietungen erleben wollten, am vergangenen Sonntag in die Friedenskirche zum Gottesdienst eingeladen.

Erstmals trat der neue Gemeindechor unter Leitung von Ina Hauffe öffentlich in Erscheinung, der sich in wochenlanger Probenzeit intensiv auf diesen besonderen Gottesdienst in der Friedenskirche vorbereitet hatte und seine erlernten gesanglichen Fähigkeiten zur Freude der Besucher darbieten wollte.

Alle musikalisch aufgeschlossene Menschen und die Freunde des fröhlich-religiösen Liedgutes mit modernen Arrangements waren herzlich hierzu eingeladen, die ihre Freude an ansprechendem Liedgut in dieser Morgenstunde gerne zum Ausdruck brachten.

Es war dies der erste Auftritt von „Inas Joy-Singers“, der durchaus einen positiven Eindruck bei den Besuchern hinterließ. Im Rahmen des von Pfarrer Manfried Rademacher, gemeinsam mit einer Prädikantin gehaltenen Gottesdienstes kamen die nachfolgenden Lieder zur Aufführung: "Come, Let us sing" (Musik und Text : Tore W.Aas); "Darum Jubel ich dir zu" (Musik und Text: Danny Plett); "Ich bin bei euch alle Tage" (Musik und Text: Darius Rossol).

Ina Hauffe hatte die Stücke nicht nur seit März mit den aufgeschlossenen Frauen und Männer eingeübt, sie begleitete zudem den Chor am Klavier und bewies, dass sie nicht nur eine ausgezeichnete Sängerin und Klavierspielerin sondern auch befähigt ist, die bis dahin eher unbedarften Sänger und Sängerinen zu einer homogenen Singgemeinschaft zusammen zu führen.

 

Die Organistin Inna Hein ergänzte den Chor mit ihrem feinem Orgelspiel.

Zurück


Kommentare

Jun 20 2018

Jürgen Grab

Hallo Herr Wagner,
Artikel aus dem "Mitteilungsblatt" können Sie nicht ohne weiteres auf der Homepage der Gemeinde einsetzen. Dafür bedürfen Sie meine Erlaubnis ! Außerdem bitte ich Sie künftig meinen Namen unter solche Artikel zu setzen. Es ist rechtlich gesehen auch nicht statthaft einen Bericht , der bereits in einer anderen Publikation veröffentlicht worden ist, in der gleichen Weise in einem weiterenForum zu veröffentlichen.

Für die Gestaltung der Homepage danke ich Ihnen herzlich, denn dies erfordert viel Arbeit. Doch ich bitte Sie höflich, die eben beschriebenen Formalien einzuhalten.

Vielen Dank und freundliche Grüße
Jürgen Grab

Erster Auftritt während des Gottesdienstes in der Weißenthurmer Friedenskirche