Menu
P

Nette Gemeinden an der Nette - Oder: Wozu brauchen wir den Bims-Konvent?

Administrator (admin) on Jul 24 2015

Liebe Gemeindeglieder aus Weißenthurm! Haben Sie sich schon einmal gefragt, wozu wir Regionalkonvente, also Versammlungen der Pfarrerinnen und Pfarrer in unseren Regionen des Kirchenkreises, auch noch brauchen? Oder haben Sie davon noch gar nichts gehört?

 

Liebe Gemeindeglieder aus Weißenthurm! Haben Sie sich schon einmal gefragt, wozu wir Regionalkonvente, also Versammlungen der Pfarrerinnen und Pfarrer in unseren Regionen des Kirchenkreises, auch noch brauchen? Oder haben Sie davon noch gar nichts gehört?

Schon seit langer Zeit gibt es diesen Regionalkonvent der Bimsregion. Ich muss sagen, ich habe ihn sehr schätzen gelernt. Früher ging es eher darum, Vertretungsregelungen in den einzelnen Gemeinden zu verabreden. Das ging vom sog. Kanzeltausch bis hin zur Urlaubsvertretung. Denn die Kolleginnen und Kollegen aus den Einzelpfarrstellen müssen ja auch mal in den Urlaub fahren und können die Gemeinde dann nicht unversorgt zurücklassen. Inzwischen ist der Konvent auch etwas wie eine Ideenbörse geworden. Wir berichten einander, was in den einzelnen Gemeinden gerade los ist, was uns gut gelungen ist, und wo wir vielleicht Beratungsbedarf haben. Wir besprechen theologische Themen, die aus der Landeskirche oder aus den Gemeinden kommen. Außerdem tut es uns gut, miteinander zu beten und auf Gottes Wort zu hören. Vor einigen Jahren haben wir auch Konfirmandentage gemeinsam gestaltet, auch in Weißenthurm waren wir zu Gast. Eine gute Erfahrung für alle Konfis, den Blick über den eigenen Kirchturm hinauszurichten.

In Zukunft wird sich an der Zahl der Pfarrstellen im Kirchenkreis und also auch in unserer Region einiges tun. Es werden immer weniger Pfarrerinnen und Pfarrer für immer mehr Menschen zuständig sein. Da ist es gut, dass wir eine so hilfreiche Struktur in der Region haben, dass wir uns jetzt schon gegenseitig unterstützen und uns aushelfen.

Bestimmt ist Ihnen auch schon mal ein Kollege oder eine Kollegin aus einer dieser Nette-Gemeinden begegnet. Vielleicht im Gottesdienst oder als Gast in einer Gemeindegruppe? Wenn wir uns zum Bimskonvent treffen, dann ist es jedenfalls immer nett. Der Austausch, das Zusammensein und das gemeinsame Essen stärkt unsere Gemeinschaft und unser Zugehörigkeitsgefühl zur Region. Unser nächstes größeres Projekt ist es, zum Reformationsjubiläum 2017 ein gemeinsames Informationsheft zu den Veranstaltungen in den Gemeinden herauszugeben. So können Sie auch einmal den Blick über den Tellerrand und sogar über den eigenen Kirchturm wagen. Ich freue mich, wenn Sie dann den Weg auch einmal nach Mayen finden, ebenso wie ich mich auch in Weißenthurm ab und an mal sehen lasse.

 

Ich grüße Sie herzlich in geschwisterlicher Verbundenheit!

 

Metje Steinau, Pfarrerin in Mayen

 

Zum Bims-Konvent gehören folgende, evangelische Kirchengemeinden: Andernach, Maifeld, Mayen, Mendig, Plaidt, Weißenthurm. Pfarrer Rademacher

 

 

Zurück


Liebe Gemeindeglieder aus Weißenthurm! Haben Sie sich schon einmal gefragt, wozu wir Regionalkonvente, also Versammlungen der Pfarrerinnen und Pfarrer in unseren Regionen des Kirchenkreises, auch noch brauchen? Oder haben Sie davon noch gar nichts gehört?

More Details: