Menu
K
P

W

.

Mitarbeit im Besuchsdienst erwünscht

Administrator (admin) on May 17 2018

In der Hauptsache kann man sagen, dass die Mitarbeit im Besuchsdienst Freude und Spaß macht.

In der Hauptsache kann man sagen, dass die Mitarbeit im Besuchsdienst Freude und Spaß macht. Ich lerne andere Menschen kennen, komme in Kontakt, habe mit ihnen auf besondere Weise Gemeinschaft. Aus ihrem kostbaren Leben erfahre ich viele Dinge. Darauf kann ich eingehen. Durch Einfühlen und Zuhören schenke ich meinem Gegenüber Wertschätzung und Nähe. Die Gespräche zeigen meistens, wie und wo die Menschen ihr Leben verbrachten - gesellschaftlich und politisch. Man befindet sich ganz schnell mitten in ihrer Geschichte. Durch Austausch fallen Grenzen und Mauern. Man schenkt ihnen eine gewisse Freiheit. Dies löst oft eine große Freude bei den Besuchten aus.

Diese Freude bereichert auch mich selbst. Fast jeder Besuch1 gibt mir so viel zurück, wie ich gebe.

Es wird immer wieder so viel von der Liebe und dem Licht geredet sowie gepredigt. Durch diese ehrenamtliche Mitarbeit kann ich die Liebe und das Licht Gottes weitergeben. Als Christ ist es eine wichtige Aufgabe die Jesus uns selbst aufgetragen hat.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich Mitchristen angesprochen fühlen und durch Erweiterung unseres Kreises der Besuchsdienst komplett aufrechterhalten bleibt.

Irene Reimann

1 Fr. Reimann besucht zur Zeit Niemanden. Unser Kreis ist zu klein geworden. Ändern Sie das.

Zurück


 

 .

 


Diese Seite wurde zuletzt geändert 27.03.2020 um 12:20 GMT, + 2 Stunde = MEZ.


 

In der Hauptsache kann man sagen, dass die Mitarbeit im Besuchsdienst Freude und Spaß macht.

More Details: