Menu
K
P

W

.

Mach mit im Besuchsdienst

Administrator (admin) on Feb 17 2020

 

Besuchsdienst bedeutet: zu den Menschen gehen, sie individuell und in ihrer persönlichen Lebenssituation wahrnehmen, ihnen Gesprächspartner sein – Kirche nahe den Menschen.

Im Vordergrund steht der wertschätzende Kontakt. Je nach Wunsch und Bedürfnis der Besuchten und nach Leitprogramm des Besuchsdienstes haben Besuche öffnende, seelsorgerliche, diakonische und missionarische Aspekte.

Besuche entsprechen der Grundbewegung des Evangeliums: Gott besucht die Menschen in seiner Menschwerdung. Eine Kirche die diese Bewegung zu den Menschen ernst nimmt, wird Hausbesuche machen. Jesus gibt den Missionsbefehl am Ende des Matthäusevangeliums (28,19+20).

Der Besuchsdienst stellt einen wichtigen Bestandteil gemeindlicher Arbeit dar- meist organisiert von einem Kreis engagierter Ehrenamtlicher.

Aber derzeit leiste ich ihn alleine. Ich besuche, falls terminlich möglich und in der Regel telefonisch vereinbart, Geburtstagskinder anlässlich ihres runden Geburtstages zwischen dem 70. und 90. Geburtstag und danach jährlich zwecks seelsorgerlichem Kontakt.

Ich möchte den Besuchsdienst nicht alleine leisten. Deshalb bitte ich: Machen sie mit im Besuchsdienst. Deshalb schreibe ich: Mach‘ mit im Besuchsdienst.

 

Ihr Pfarrer Rademacher

Zurück


 

 .

 


Diese Seite wurde zuletzt geändert 27.03.2020 um 12:20 GMT, + 2 Stunde = MEZ.


 

More Details: