Menu
K
P

W

.

Eltern-Kind-Kreis. - Auf vergnügliche Weise mit Kindern eine gute Zeit verbringen

Administrator (admin) on Feb 19 2015

Mittwochs 10.00 Uhr kommt bei uns der Eltern-Kind-Kreis zusammen.

Mittwochs 10.00 Uhr kommt bei uns der Eltern-Kind-Kreis zusammen. Die Zeit an jedem Mittwochvormittag wird von Olga Lanters und ihrem Sohn Leon ebenso gern und mit großer Aufmerksamkeit genutzt wie von den anderen Müttern, die mit Mirjam, Jonas, Elina, Enna, Jan und Änäs entspannte und abwechslungsreiche Stunden in einem Raum des Paul-Schneider-Hauses verbringen. Gleich zu Beginn des regelmäßigen Treffens bewegen sich Mütter und Kinder gemeinsam bei gymnastischen Übungen zum Klang des gesungenen Rhythmus. Dabei wird erkennbar, mit wieviel Aufmerksamkeit und offenbar angenehmen Eindrücken die Jungen und Mädchen diese spielerischen Bewegungsabläufe aufnehmen und zusammen mit den Müttern durchführen.

Olga Lanters, die ehemals aus Kasachstan kommende 30-Jährige Erzieherin, verheiratet mit einem Weißenthurmer Rechtsanwalt, dachte sich, dass ein regelmäßiges Treffen von jungen Müttern bestimmt eine gute Gelegenheit sei miteinander einen guten Kontakt aufzubauen. Nach einigen Bemühungen kam es dann zur Bildung dieser „Krabbelgruppe“, die sich nunmehr seit Oktober des vergangenen Jahres jeweils einmal in der Woche in den Räumlichkeiten der evangelischen Kirchengemeinde Weißenthurm trifft.

Es ist immer wieder faszinierend die Kinder zu beobachten, mit welcher Intensität und Aufmerksamkeit sie die Bewegungen und Ausdrucksweisen ihrer Mütter beobachten. Es folgt das „freie Spiel“ der Kinder, die mit oder ohne ihre Mütter die vielen Spielsachen zur Kenntnis nehmen und damit interessiert umgehen.

Besonders beliebt sind natürlich die zahlreich umherstehenden „Bobby-Cars“, die gerne benutzt werden.

Während dieser Zeit des „freien Spiels“ haben die Mütter auch einmal Gelegenheit, sich eine Tasse Kaffee oder Tee zu gönnen und von den leckeren Plätzchen zu naschen, die auf dem Tisch stehen. „Es wird kein Unkostenbeitrag erhoben. Wer möchte, der kann für den Tee, den Kaffee und das Backwerk eine Spende in die Dose geben“, berichtet Olga, die ihre Arbeit ehrenamtlich leistet und dabei, wie man sehen konnte, viel Freude bei dieser Tätigkeit hat. „Es ist ja auch einfach schön zu sehen, wie wir alle miteinander gut auskommen und die Gelegenheiten nützen, miteinander das Spiel und die Entwicklung unserer Kinder zu beobachten und gute Gespräche führen “, erklärte die Initiatorin dieses sozialen Projektes, das auch in anderen Orten eine beliebte Einrichtung ist. Und so sind die „Kleinen“ immer in guten Händen, so dass Jonas, Leon, Jan, Änäs, Elina, Enna und Myriam zumindest einmal in der Woche mit anderen Jungen und Mädchen zusammen kommen und alle gemeinsam eine schöne und anregende Zeit miteinander verbringen. Eines hat Olga Lanters noch im Sinn: Neben den schönen Spielsachen könnten vielleicht auch kindgemäße Instrumente (kleine Trommeln, Xylofone usw.) das Zusammensein von Mutter und Kind beleben. Wer solche Dinge zur Verfügung hat, der möge sich im Gemeindeamt melden. Jürgen Grab

Zurück


 

 .

 


Diese Seite wurde zuletzt geändert 17.02.2020 um 16:33 GMT, + 2 Stunde = MEZ.


 

Mittwochs 10.00 Uhr kommt bei uns der Eltern-Kind-Kreis zusammen.

More Details: