Menu
P

Hier die aktuellen Nachrichten.

Die Termine aller Gottesdienste und Veranstaltungen finden Sie auf der Seite  Aktuell > Kalender.  
(Bitte anklicken!)

Bericht des Presbyteriums über die derzeitige Situation in der Gemeinde

Administrator (hwagner) on 26.01.2022

Stand: Januar 2022

Liebe Gemeinde,

wir wünschen Ihnen allen ein frohes neues Jahr 2022. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Das Presbyterium nimmt wieder zum Jahresbeginn seine Arbeit auf. Wir möchten wieder aktiv in unserem Gemeindeleben werden. Vielleicht hat der eine oder andere eine neue Idee oder möchte aktiv mithelfen, mitwirken. Im Presbyterium haben wir 3 vakante Stellen. Wer möchte mit uns in der Kirchenleitung seine Fähigkeiten unter Beweis stellen? Gesucht werden auch Lektoren, die die Lesung und Abkündigung im Gottesdienst verlesen. Jeder ist herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich beim Pfarrer unter Tel 2276.

Wir möchten eine Instrumental-Band auf die Beine stellen und suchen Musiker, die sich von unserem Musiker Herrn Leshchenko mit seiner Liebe zur Musik anstecken lassen und ein Programm an Musikstücken auf die Beine stellen mag.

Die Jugendgruppe wird bald starten. Alle Jugendliche ab 13 Jahren sind willkommen. Im Gemeindeamt unter Tel 941114 können Sie Näheres erfahren.

Der Chor „VocalThur“ wird vorerst nur online proben. Er ist ein Frauenchor, da es kaum Männer gab, die mitmachen wollten. Bei Interesse melden Sie sich einfach unter vocalthur(at)web(dot)de.

Über weitere Anregungen für ein aktives Gemeindeleben wären wir Ihnen dankbar.

Derzeit sind leider viele Aktivitäten noch nicht möglich, können aber geplant werden.

In unserer letzten Presbyteriumssitzung im Dezember 2021 beschlossen wir den Haushalt 2022. Der Haushalt wurde dann gemäß §81 (6) Wido offengelegt. Er lag zur Einsichtnahme vom 16.12. bis zum 17.01.2022 im Gemeindeamt Weißenthurm, Bethelstr. 14, 56575 Weißenthurm öffentlich aus.

Im Namen des Presbyteriums danken wir allen Helfern und Mitarbeitern der Gemeinde, die uns im letzten Jahr unterstützt haben. Ohne sie würden wir vieles nicht stemmen können. Vielen Dank für das große Engagement!

Um ihnen dafür zu danken, war es von jeher Brauch einen Mitarbeiterdank als Abendveranstaltung durchzuführen. Bedauerlicherweise wird dies wieder einmal Corona-bedingt nicht stattfinden können. Dies bedauern wir sehr.

Anfang des Jahres ist die Gründung eines Bibelkreises mit unserem Gemeindemitglied Siegfried Salewski und Pfarrer Rademacher geplant. Besprochen werden schwerpunktmäßig die Predigtexte aus vergangenen Gottesdiensten aber auch andere Bibelstellen. Die Veranstaltung soll unter der 3-G-Regel stattfinden.

Inzwischen haben wir für den Kirchraum und den Gemeinderaum CO²-Ampeln besorgt. Sie sollen uns im Lüftungsverhalten unterstützen. Die CO²-Ampeln messen den Verbrauch der Luft. Ab einer bestimmten CO²-Konzentration wird der Alarm akustisch und visuell ausgelöst. Ein Stoßlüften bis zum Erlöschen des Alarms ist schließlich notwendig. Wir hoffen damit gezielt Kirchräume warm halten zu können - statt erkalten zu lassen durch Dauerlüften.

Das Presbyterium veranlasste im Juni eine Wirtschaftlichkeitsberechung für die Gebäude Alte Str. 8 mit zwei Wohnungen und sechs Wohnungen des Mehrfamilienhauses in der Bethelstr. 12. Wir hatten vor, die Gebäude umfassend energetisch zu sanieren und mögliche KfW - Bank Darlehen dafür in Anspruch zu nehmen. Da die Wirtschaftslage der Gemeinde dies nicht zulässt und eine Zustimmung seitens des Kirchenkreises nicht absehbar war, entschlossen wir uns mit der Vorgehensweise einer Untersuchung für eine wirtschaftlich vertretbare Sanierung.

Eine Sanierung ist dringend notwendig und unabdingbar, da sich u.a. z.B. Wasserrohre in den Gebäuden zusetzen und der Wasserdruck nachlässt.

Das Ergebnis zeigte mit Sicht auf die kommenden 10 Jahre, dass ein Abbau des Instandsetzungsrückstaus die beste Alternative für die Haushaltslage der Kirchengemeinde ist.

Die Finanzierung der gebildeten Rücklagen der Kirchengemeinde Weißenthurm für einen Abbau des gesamten Instandhaltungsrückstaus reichen alleine nicht aus. Wir haben den Kirchenkreis um einen Zuschuss für die notwendigen Arbeiten gebeten. Im November erhielten wir die Zusage. Wir werden in den kommenden Jahr Stück für Stück alle geplanten Arbeiten durchführen.

Die Wohnungen in der Alten Str. sowie in der Bethelstr. 12 werden folglich instandgesetzt. Ein neues Dach über den Wohnungen der Alten Str. wird geplant.

Nach der Erteilung einer Baugenehmigung durch die Landeskirche werden wir einen zusätzlichen Notausgang in der Kirche schaffen.

Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches und segensreiches neues Kirchenjahr

Barbara Ahrens

Zurück


 

 .

 


Diese Seite wurde zuletzt geändert 02.06.2022 um 16:14 GMT, + 2 Stunde = MEZ.


 

Stand: Januar 2022